Vom 21.September bis zum 2.Oktober 2020 nahm unsere Schule am Projekt „Zu Fuß zur Schule“ teil. Alle Schüler und Schülerinnen wurden motiviert zu Fuß in die Schule zu kommen, sodass das Auto nicht benutzt werden musste. Jedes Kind durfte nach Schulbeginn einen Klebepunkt auf einen großen Fußabdruck kleben – aber nur, wenn es in die Schule gelaufen ist.

So entstand durch die Mitwirkung vieler Kinder in den beiden Schulhäusern eine lange bunte Fußspur. Wir freuen uns, dass an unserer Schule so viele Kinder ihren Schulweg laufen und sich nicht mit dem Auto zur Schule bringen lassen. Den Schulweg mit anderen Kindern gemeinsam zu laufen ist für die soziale Ausgeglichenheit und die Gesundheit sehr förderlich. Zudem trägt jeder dazu bei, die Sicherheit vor den Schulhäusern zu erhöhen, wenn keine Autos davor parken bzw. kurz halten, damit Kinder aussteigen können. Daher unsere große Bitte an euch: Lauft alle weiterhin so fleißig in die Schule!